nur so
nur so



nur so

  Startseite
    echte träume
    SPRACHEN
    blub
    ALLTAG
    REISEN
  Über...
  Archiv
  REISEN
  FILME
  Gästebuch
  Kontakt
 



  Freunde
    hannina
    - mehr Freunde




  Links
   schöne menschen
   Comicbild
   Hospitality Club
   Couchsurfing
   Courrier electronique
   Medizinerforum
   weltkarte
   zum MOLNA
   Ebba



http://myblog.de/okapi

Gratis bloggen bei
myblog.de





ICH BIN BEIM SIEDLERKARTENSPIEL NACH EINEM SPANNENDEN KOPF-AN-KOPF RENNEN ALS KLARE SIEGERIN HERVORGEGANGEN!

uns rauchen die köpfe, das herz schlägt rasend schnell, einschlafen unmöglich
6.1.07 00:57


Werbung


furchtbares nicht einschlafen können und das nach einem tag wie heute, der mich nur zum augenrollen gebracht hat vor lauter.. fertigkeit..

ich will endlich mal wieder z ehn stunden schlafen ohne dieses gefühl: erholung MUSS sein, nach dme schlafen erwartet mich diesundjenes..

ui und wenn ich mich auf diesundjenes nicht freue, dann geht da ja schon überhaupt nichts mehr an motivation zu irgendwas..
ich glaube mein herumwälzen, und mittlerweile auch das lästige jucken am ganzen körper.. liegen mit einem total durcheinander sein zusammen und verflixt.

man kann noch so gute ratschläge erteilen den nahestehenden. lauter "sollte" und wos moch i? mir stundenlang dumme gedanken. ode rnicht dumme aber antispontane..

ein fünkchen druck und jede freude an der arbeit ist dahin.
ein bier in meinem bett und ich runzle die stirn.

hach
10.1.07 01:26


so ein wenig unrundigkeit hat mir wieder schöne ecken verpasst an denen sich eh keiner stößt außer mir. durchs leben rollen geht nun schon noch nur mit viel mehr eindruck.
zu tun ist gerade eh genug, meine vier wände und die im labor sind derweil mein horizont nur in gedanken bin ich viel.
was die zukunft so alles bringen kann, ja spannend! was ich genau will und vor allem was ich nicht will. ich will formulieren können was ich nicht will, und dann am besten einen schiedsrichter haben der mich kontrolliert und mir vorhält wie ich wieder abweiche von meinen aussagen.
was ich nicht will: innereien in meinem kühlschrank, schimplige häferl, einen arbeitstag der sich über drei jahre wiederholt, jemanden der in meinem bett bier trinkt!!
was ich will: verantwortung, bedeutung, immer wieder mal ganz was neues, herausforderungen und zeit mich auf diesen dann auch auszuruhen, kein ausflippen wenn ich ordnung liebe

ich will mich einfach bisschen entscheiden wieder. für einen der vielen wege. eine weiche stellen und volldampf fahren.
30.1.07 00:04





Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung