nur so
nur so



nur so

  Startseite
    echte träume
    SPRACHEN
    blub
    ALLTAG
    REISEN
  Über...
  Archiv
  REISEN
  FILME
  Gästebuch
  Kontakt
 



  Freunde
    hannina
    - mehr Freunde




  Links
   schöne menschen
   Comicbild
   Hospitality Club
   Couchsurfing
   Courrier electronique
   Medizinerforum
   weltkarte
   zum MOLNA
   Ebba



http://myblog.de/okapi

Gratis bloggen bei
myblog.de





Jahresrückblick?

nach scheinbar endlos langen 6 wochen bleibt mir ein bisschen mehr zeit vor dem computer als hektische 5 minuten zum emails-checken..
mein genick schmerzt nicht nach stundenlangem stehen und meine augen sind von den halogenleuchten nicht mehr geblendet.

seit ein bisschen mehr als einem monat arbeite ich in mein dissertationsthema ein. es macht mir freude zu sehen, wie die profis arbeiten und ich behalte hoffentlich dieses gefühl der freiwilligkeit, das mich fröhlich aufs institut gehen lässt. denn jeder termin lässt mich nur schwer aus dem bett kommen.
das kerzen verkaufen hab ich heuer wohl zum letzten mal gemacht, obwohl es wirklich nett war. ein immer fröhlicher chef und emotionale dramen im standl hielten die eintönigkeit der arbeit bunt.
auch wenn das einleben in anderer leben und schicksale den kopf füllt. aber mir war das wohl grade recht so, um nicht zu viel über meine eigenen eigenheiten nachdenken zu müssen.. vollstopfen was geht lautet die devise.
natürlich braucht es dann verarbeitung und recyclin, wobei das selten ging und stau! schlecht! waaa..

ich brauche jetzt den rückzug, ein bisschen fokus auf wesentliches, aber immer spontan genug um immer zu wissen: ich muss das alles nicht.
für die zukunft weiß ich, ein alltagsleben will ich nicht. weil ich arbeit und karriere gut machen will, wenn schon, und dann für leute keine zeit mehr hab. hm. so kommt mir vor.
ich mag immer die freiheit haben können, zu sagen, so jetzt reichts! was andres machen nun.

jetzt pass ich rgad auf einen hund auf. und ich genieße diese tierische gesellschaft. nur mehr ich die redet..

ein bisschen hab ich verlernt mich zu entspannen, weil ich in der wenigen zeit die ich alleine verbringen könnte, weder sinnvolles noch absolut doofes zu machen vermag. irgendwas pusht mich zum ständigen produzieren und wieso auch nicht? ich finde das jetzt gut, aus mir was machen.. oder so ähnlich.. während man sich macht ist man wenig.

hach!
27.12.06 18:23


Werbung





Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung